Geld & Zahlungsmittel

Bitte tauscht kein Geld in Deutschland um!!!
Der Kurs zum südafrikanischem Rand ist miserabel und die Gebühren extrem hoch!

Es gibt in Südafrika die verschiedensten Möglichkeiten um an Rand zu kommen oder zu bezahlen:

Bargeldtausch bei der Bank. Dauert extrem lang (es kann schon mal so eine Stunde dauern, bis Ihr das Geld tauschen könnt-dabei den Reisepass unbedingt mitnehmen!). Der Kurs ist schlecht bis sehr schlecht und hinzu kommen noch sehr hohe Gebühren für das Tauschen.

Und schon sind ca. 8% bis 10% der Umtauschsumme futsch.

Bargeldabhebung mit der EC Karte am Geldautomaten

Ist überhaupt gar kein Problem (aber erkundigt Euch bitte, ob die EC Karte für Südafrika "freigeschaltet" ist.

Ihr geht zum Geldautomaten und mit der Pin erhaltet Ihr das Geld
(beachtet, dass es "Withdrawl" heißt)

Es wird ein tagesakueller Interbankenkurs zugrunde gelegt. 
Dieser ist für Euch ein echter Vorteil. Die Gebühren bewegen sich im moderaten Bereich-so ca. 4 € - 6 €, je nach Geldinstitut. 

Vorteil: es geht schnell

Bargeldabhebung mit der Kreditkarte 

Auch hier habt Ihr einen besseren Umtauschkurs, allerdings werden auch hier normalerweise Gebühren fällig. Eine echte Alternative ist die Kreditkarte (inkl. kostenlosem Girokonto) der DKB (Deutsche Kredit Bank) oder mit der gebührenfreien Mastercard. Das sind Kreditkarten ohne Gebühren!

Vorteil: es geht schnell!

Bezahlen in Geschäften und an Tankstellen. 

Selbst Kleinstbeträge, wie € 2,00 könnt Ihr überall (nach Akzeptanz) mit der Karte (egal, ob EC-oder Kreditkarte) bezahlen. 

Vorteil: Ihr benötigt nur wenig Bargeld und es geht am Schnellstem.